TTLive Nachrichten

Neuer Vereinsservice startet

Arbeitsgruppe Kreis Nord tagte am 07.06.2016 zum ersten Mal.

Die neu gegründete Arbeitsgruppe Kreis Nord, welche aus der Jugendwarteversammlung am 29. Mai 2017 von 5 Personen gegründet wurde, hat ihre Arbeit aufgenommen.

Zur Arbeitsgruppe gehören:

Detlef Jacobsen (Bezirksjugend- und Schülerwart)
Reinhard Jensen (TSV Grosssolt)
John Borecki (TSV Nord Harrislee)
Morten Täubich (TSV Friedrichsberg/Busdorf)
Christian Flader (KFUM Flensborg)

Ziel der Arbeitsgruppe ist es die Anzahl der Vereine im Kreis Nord, die aktive Jugendarbeit betreiben, sukzessive durch gezielte Projekte zu steigern.

Zurzeit gibt es 40 gelistete Vereine in TTLive im Kreis Nord. Davon machen weniger als 10 Vereine Jugendarbeit. Am Spielbetrieb in der Saison 2016/2017 haben 6 Vereine Jugendmannschaften gemeldet. Grundsätzlich sind in allen Kreisen die Meldezahlen für den Mannschaftsspielbetrieb rückläufig aber es ist zurzeit der Gründung der Arbeitsgruppe ein Wert der die Notwendigkeit zu Handeln deutlich macht, wenn man diese Meldezahlen mit anderen Kreisen vergleicht.

Mit insgesamt 40 gemeldeten Vereinen alleine im Kreis Nord, ist der Kreis Nord der zahlenmäßig größte Kreis im TTVSH. Kurz dahinter kommt der Kreis Rendsburg-Eckernförde mit 39 Vereinen.

Die Meldungen für Kreisranglisten- und Meisterschaften sind ebenfalls nicht berauschend und auch das deckt sich mit den anderen Kreisen im TTVSH.

Zum Ziel der Arbeitsgruppe im Kreis Nord:

In unserer Sitzung vom 07.06.2017 wurde beschlossen eine Vereinsberatung ins Leben zurufen.

Wie läuft eine solche Vereinsberatung ab?

Der mögliche Verein, bzw. die Abteilung wird angesprochen oder kann den Arbeitskreis ansprechen (telefonisch)
Ein kurzes Gespräch soll klären, in welche Richtung, Handlungsbedarf notwendig ist.
Es wird ein fester Termin zwischen dem Arbeitskreis, der Abteilung und dem Vorstand des Verein abgesprochen.
Vor dem Termin muss ein ca. 3-seitiger Fragebogen ausgefüllt und an den Arbeitskreis zurückgeschickt werden, zwecks Auswertung.
Am Tag des Termins wird nach einem kurzen Kennenlernen auf die Inhalte und Wünsche des Fragebogens eingegangen.
Ziele (aufgeteilt in kurzfristige, mittelfristige und langfristige) werden besprochen und festgehalten.
Ein Zeitplan wird definiert in der die besprochenen Ziele erreicht werden sollen. Weitere Termine zwecks IST-Stand Prüfung werden definiert. Während der gesamten Phase steht der Arbeitskreis beratend zur Seite.

Was kann/will der Arbeitskreis Leisten?

Grundsätzlich wollen wir motivieren und Ängste nehmen. Wir unterstützen in den Bereichen Strukturen schaffen, Personal finden, binden und ausbilden, Finanzen besorgen und verwalten, Mitgliedergewinnung, Kontakt zum Kreis, Bezirk und Land (TTVSH).

Die Philosophie ist es aber es innerhalb der eigenen Abteilung zu schaffen und das Know-How von dort zu schöpfen und auszuweiten.

Die Arbeitsgruppe wird nun an die ersten Vereine herantreten. Wenn auch Ihr Unterstützung benötigt, dann meldet euch gerne bei uns.

Ihr euch auch gerne an uns wenden. Die Vereinsberatung ist kostenfrei.

Also Ansprechpartner telefonisch dienen Euch:

Christian Flader
(0176/30 42 33 25)

Detlef Jacobsen
(0151/10262865)

Weiterlesen …

Deutsche Pokalmeisterschaften und Deutsche Meisterschaften Leistungsklassen

Die letzten offiziellen Turniere der Saison 2016/17 auf DTTB-Ebene wurden gespielt. Mittendrin natürlich auch Teams und Athleten/innen aus Schleswig-Holstein.

Herausragende Resultate erzielten dabei die Mannschaft der FT Preetz im Bereich der Herren C, und im Einzel Marcus Möller vom ESV Büchen in der Klasse der Herren B, die jeweils Deutsche Vizemeister wurden.

Das Präsidium des TTVSH gratuliert ganz herzlich zu diesen herausragenden Leistungen.

Dank und Anerkennung gilt natürlich auch den anderen Teams und Athleten/innen, die für den TTVSH gewohnt kampfstark und sportlich an die Tische gegangen sind und unsere Landesfarben würdig vertreten haben.

Die Ergebnisse aller Athleten/innen der DM Leistungsklassen wurden bereits gestern an dieser Stelle veröffentlicht.

Nachfolgend ein Bild von Silbermedaillengewinner Marcus Möller bei der Siegerehrung.

A. Spreckelsen
VP Erwachsenensport

Weiterlesen …

U12-Talentcup des Deutschen Tischtennis-Bundes

TTVSH-Sextett auf nationaler Ebene am Start

Düsseldorf - Beim U12-Talentcup des Deutschen Tischtennis-Bundes präsentierte ein schleswig-holsteinisches Landeskader-Sextett sein Können.
Optimal eingestellt und betreut von Landestrainer Mirsad Fazlic sowie von Christian Flader und Robin Fritsche überzeugten die Nachwuchshoffnungen aus dem Bundesland zwischen den Meeren in Nordrhein-Westfalen mit viel Einsatzbereitschaft und Zielstrebigkeit.
"Ich habe bei unseren Athletinnen und Athleten viele gute Ansätze gesehen, aber auch Bereiche, in denen wir nun zukünftig im Training die Schwerpunkte setzen müssen.", sagte der TTVSH-Teamchef Mirsad Fazlic.
Für das beste Resultat aus der Sicht des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein sorgte Mio Wagner vom Krummesser SV, der im Wettbewerb des Jahrgangs 2007 und jünger einen starken elften Platz belegte.

Hier alle TTVSH-Platzierungen in der Übersicht:

Jahrgang 2006 weiblich:
Carina Ludwig (SV Friedrichsgabe): 12. Platz
Haiyan Aye (TSV Schwarzenbek): 14. Platz
Lenara Breyer (TSV Schwarzenbek): 16. Platz

Jahrgang 2006 männlich:
Jonas Fritsche (TSV Russee): 12. Platz
Reik Heinrich (TSV Bargteheide): 23. Platz

Jahrgang 2007 und jünger weiblich:
In dieser Konkurrenz war leider noch keine Starterin aus dem TTVSH vertreten.

Jahrgang 2007 männlich:
Mio Wagner (Krummesser SV): 11. Platz


Der herzliche Glückwunsch gilt den Spielerinnen und Spielern für ihre guten Leistungen auf der nationalen Ebene. Ein großes Dankeschön geht an das Betreuerteam für die Motivations-, Analyse- und Einstellungsarbeit über die beiden Wettkampftage hinweg.


gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport im TTVSH)


Weiterlesen …

Fleißige TTVSH-Talente in Luxemburg und Schwarzenbek

TTVSH-Talente glänzen in Luxemburg und arbeiten in Schwarzenbek

Luxemburg/Schwarzenbek - Am zurückliegenden Wochenende waren die Kaderathletinnen und -athleten des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein einmal mehr im Großeinsatz. Während mit Anna Schüler, Miriam Ludwig und Max Westphal (alle SV Friedrichsgabe), Michelle Weber (TSV Schwarzenbek), Tjark Heinrich und Luca Meder (beide TSV Bargteheide) ein Sextett aus dem nördlichsten Bundesland betreut von Stefan Meder und Veli Erdogan bei den internationalen Jugend-Meisterschaften von Luxemburg mit guten Leistungen aufwartete, nahmen insgesamt 25 Talente in Schwarzenbek an einem weiteren Perspektivkaderlehrgang teil. Im Landesleistungszentrum arbeiteten die U12-Talente unter der Leitung der Landestrainer Mirsad Fazlic und Norbert Reimann sowie deren Co-Trainer Ajla Fazlic, Christian Flader, Michel Hammermeister und Tino Salzwedel an ihrem allgemein sportlichen und vor allem Tischtennis spezifischen Leistungspotential.
Derweil sorgte Miriam Luxemburg mit dem fünften Platz bei den Mädchen für das beste Resultat des TTVSH-Aufgebots in Luxemburg.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)





Weiterlesen …