TTR-Werte, Wechel aus anderen Bundesländern


Übernahme der TTR Werte bei Spielerwechseln zum 01.01.2020.

Spielerwechsel aus anderen Bundesländern.
Es werden die aktuellen TTR Werte (01.12.2019), falls vorhanden, übernommen.

Die Wechselliste befindet sich im Anhang.
Stand der Liste: 01.12.2019

Nach der Freigabe der Q-TTR Werte vom 11.12.19 werden auch diese übernommen.



Ingrid Thimm
WO- / Admin Ausschuss

Dateianhang: Wechsel zum 01.01.2020.pdf

Weiterlesen …

Wahl der "Sportler des Jahres 2019 in Schleswig-Holstein"

In der Anlage finden Sie/findet Ihr eine LSV-Pressemitteilung vom 25.11.2019 zum Start der Wahl der "Sportler des Jahres 2019 in Schleswig-Holstein".

Alle Interessierten können ab heute um 12 Uhr bis zum 16. Dezember 2019 um 12 Uhr über ein Internet-Voting auf www.ndr.de/sh die Sportlerin, den Sportler und die Mannschaft des Jahres 2019 in Schleswig-Holstein wählen.

Nähere Informationen zur Wahl (u.a. die Namen der Nominierten in den oben genannten drei Kategorien) sind in der Pressemitteilung zu finden.

gez. Dörte Walkenhorst
Geschäftsstelle TTVSH
Dateianhang: 18- LSV-Pressemitteilung zur Wahl der Sportler des Jahres 2019 in Schleswig-Holstein.pdf

Weiterlesen …

Meisterehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein 2019

Besondere Auszeichnung für Deutsche Tischtennis-Meisterinnen und -Meister

Kiel – Bei der Meisterehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband wurden insgesamt 142 jugendliche Sportlerinnen und Sportler aus 18 Sportarten für ihre besonderen Erfolge bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften im Jahr 2019 geehrt.
Unter der sportlichen Nachwuchselite des nördlichsten Bundeslandes befanden sich auch fünf Tischtennisspielerinnen und ein Tischtennisspieler, die im Hans-Hansen-Saal im Kieler Haus des Sports durch Hans-Joachim Grote (Innenminister des Landes Schleswig-Holstein), Hans-Jakob Tiessen (Präsident des Landessportverbandes), Gyde Opitz (Abteilungsleiterin Kommunikation und Gesellschaftliches Engagement des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein) und Matthias Hansen (Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein) ausgezeichnet wurden.

In seiner Eröffnungsrede beglückwünschte Matthias Hansen die zu ehrenden Athletinnen und Athleten und sagte: „Jede und jeder einzelne von Euch ist ein Vorbild für jüngere Sportlerinnen und Sportler. In Euren Vereinen, egal aus welcher Sportart Ihr kommt, schafft Ihr es Kinder zu inspirieren, sodass sie Euch nacheifern. Diese persönliche Leistung soll neben den sportlichen Höchstleistungen heute gewürdigt werden.“

Aus dem Bundesland zwischen den Meeren wurden die Tischtennis-Cracks Karina Pankunin, Chiara Steenbuck (fehlte aufgrund Schule), Michelle Weber, Philine Carl, Julia Gehring (fehlte aufgrund Auslandsaufenthalts), Monique Weber und Merle König vom TSV Schwarzenbek für ihren Titelgewinn bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen 18 sowie Mio Wagner (TSV Gut-Heil Heist) für seinen Einzel-Triumph bei den Deutschen Meisterschaften im Behindertensport der Wettkampfklasse 9-10 ausgezeichnet.

Besonderes Highlight im Rahmenprogramm der diesjährigen Meisterehrung war zudem der Auftritt der Schwarzenbeker Mädchen-Auswahl, die den Welt-, Europa- und Deutschen Meisterinnen und Meistern, ihren Trainerinnen, Trainern und Eltern sowie den Ehrengästen aus Sport-, Politik und Wirtschaft den Tischtennissport mit kurzen aber spektakulären Ausschnitten aus dem Training demonstrierte und anschließend unter großem Applaus auch mit der Prominenz einen Rundlauf veranstaltete.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)


Weiterlesen …

Top-24-Bundesranglistenturnier der Jugend 18 & 15

Anna Schüler erfüllt Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften

Landsberg - Beim Top-24-Bundesranglistenturnier der Mädchen und Jungen 18 sowie der Mädchen und Jungen 15 vertraten Anna Schüler und Carina Ludwig (beide SV Friedrichsgabe) sowie Chiara Steenbuck und Julia Braasch (beide TSV Schwarzenbek) die Farben des nördlichsten Bundeslandes.
Für das herausragende Resultat aus der Sicht des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein sorgte dabei Anna Schüler, die sich als Zwölfte einen persönlichen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften der Mädchen 18 erspielte.
Julia Braasch glänzte zudem bei ihrer Top-24-Premiere vor allem am zweiten Wettkampftag auf dem Weg zum bemerkenswerten 15. Platz bei den Mädchen 15.
Chiara Steenbuck (Mädchen 18) und Carina Ludwig (Mädchen 15) belegten bei diesem sportlichen Kräftemessen mit der nationalen Elite zwar Platzierungen im hinteren Viertel, können aber dennoch auf ein erfolgreiches Sportjahr 2019 zurückblicken.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen und herzlichen Dank an das Betreuer-Duo Mirsad Fazlic und Stefan Meder für das optimale Coaching der TTVSH-Talente sowie an alle mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung!

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport)

Weiterlesen …